• Histo-Ente
  • Pathologie Koblenz
  • Startseite
  • Ausgiessen
  • Schneiden Immun
  • Starseite
  • Färbeständer
  • Färben Immun
  • Startseite
  • Startseite
  • Startseite
  • HE Slideshow Starseite
  • Startseite
  • Startseite

Testverfahren (NTRK-Genfusionen) für ein soeben zugelassenes Krebsmedikament etabliert.

In der molekularpathologischen Diagnostik steht für Sie ein neuer prädiktiver Parameter zur Verfügung, der zuverlässig die Anwendbarkeit eines Krebsmedikamentes mißt:

NTRK-Genfusionen sind Veränderungen im Genom, die zu einer unkontrollierten Produktion von

Fusionsproteinen der Tropomyosin-Rezeptor-Kinase (TRK)-Rezeptoren und zum

Tumorwachstum führen. Der hochselektive TRK-Inhibitor Larotrectinib wurde zur Behandlung von Patienten (Erwachsenen und Kinder) mit lokal fortgeschrittenen oder metastasierten soliden Tumoren mit einer Fusion in den

neurotrophen Tyrosin-Rezeptor-Kinase (NTRK)-Genen entwickelt. Er wirkt zielgerichtet gegen die TRKFusionsproteine,

unabhängig davon, wo im Körper eines Patienten sich der Krebs entwickelt hat.

Im Mai 2018 gewährte die FDA für Larotrectinib das beschleunigte Zulassungsverfahren in Amerika, in Europa ist am 23. September 2019 die Zulassung erfolgt.

Zurück